Drogeriekette Rossmann automatisiert Bonusabrechnung und Preiskalkulation mit Software BONSAI von IBB

Strategischer Einkauf durch tagesaktuelle Preiskalkulation und transparente Bonusabrechnung

Die Dirk Rossmann GmbH ist mit 2.100 Filialen die zweitgrößte Drogeriekette Deutschlands und gehört nach Umsatz zu den zehn wichtigsten Lebensmitteleinzelhändlern der Bundesrepublik. Die Verhandlung und Abrechnung von Einkaufskonditionen mit Lieferanten wurden von Rossmann bisher über eine eigene Lösung abgewickelt. Nachdem dieses System technisch in die Jahre gekommen war, hat sich Rossmann nach einer innovativen Lösung für Konditionenmanagement und Bonusabrechnung umgesehen und wurde bei IBB Adaptive Solutions und deren Software BONSAI fündig.

„Die neue Lösung sollte wie gewohnt eine transparente und detaillierte Artikelpreiskalkulation auf Netto-Netto-Ebene und eine lückenlose, revisionssichere Abrechnung ermöglichen, aber auch zusätzliche Neuerungen wie die Automatisierung von Workflows und stringente Abläufe zur einfacheren Rechnungsstellung bieten“, erklärt Anke Schmidt, Bereichsleiterin des internen Rechnungswesens von Rossmann. „Die Spezialisten von IBB haben mit ihrem Know-how und der raschen Umsetzung all unsere Anforderungen zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Da die Software BONSAI kein SAP voraussetzt und durch flexible Schnittstellen sehr gut mit unseren IT-Systemen kompatibel ist, haben wir uns damit sofort zurechtgefunden.“ Seit 2018 setzt das inhabergeführte Unternehmen aus Burgwedel bei Hannover nun die „All-in-one“-Lösung mit nützlichen Funktionen wie Konditionenmanagement, Bonusabrechnung und Vertragsmanagement ein. „Zusätzlich sind wir auf die speziellen Kundenbedürfnisse eingegangen und haben gemeinsam mit Rossmann unser Modul zur Netto-Netto-Artikelpreiskalkulation in vielen Bereichen weiterentwickelt und noch besser in BONSAI integriert“, sagt Christian Zeidler, Geschäftsführer der IBB Adaptive Solutions GmbH.

Strategischer Einkauf durch transparente Konditionen und automatisierte Abrechnung

Für Handelsunternehmen stellt das strategische Management aller Einkaufskonditionen und Lieferantenbeziehungen einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar. „Mit BONSAI lassen sich alle relevanten Preisabschläge, wie etwa Skontos, Rabatte oder Boni, jederzeit transparent bewerten. Alle nachträglichen Vergütungen, wie Bonusstaffeln, Mengenrabatte oder Werbekostenzuschüsse, werden von der Lösung tagesaktuell über das Jahr hochgerechnet. So können die Einkaufsvolumina optimiert und günstigere Konditionen ausgenützt werden“, erläutert Zeidler die Vorteile. Im Gegensatz zur früheren Lösung von Rossmann werden die Umsätze der Lieferanten jetzt automatisiert in BONSAI eingepflegt und stehen schneller zur Abrechnung bereit.

Zudem sind unsere Prozesse durch die übersichtlich strukturierten Workflows für Planung, Verhandlung und Abrechnung in BONSAI transparenter geworden. So haben wir beispielsweise beim Vertragsmanagement mit Lieferanten immer einen genauen Überblick, wie viel Prozent der Jahresgespräche bereits erfolgreich abgeschlossen sind“, so Anke Schmidt erfreut. „Dadurch konnten wir unsere Ziele, den manuellen Aufwand insgesamt zu verringern und Zeit für andere wichtige Aufgaben zu gewinnen, erreichen.“

Rossmann Drogeriemarkt Weiden, Robert-Bosch-Str. 3
aufgenommen am Mittwoch (09.11.16) in Weiden.
Foto: Joerg Koch/ Getty Images for Rossmann
joerg@joergkochfoto.de;
+49-175-1815173;